Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00f698a/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Biografie: Feuerherz
  Print
Titel:      Feuerherz
Kategorien:      Biografie
BuchID:      286
Autor:      Senait G. Mehari
ISBN-10(13):      3426273411
Verlag:      Droemer Knaur
Publikationsdatum:      2004
Edition:      Taschenbuch
Number of pages:      0
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

1 
Bild:      no-img_eng.gif



Beschreibung:      Ihre Kindheit war ein Albtraum. Dass sie ihn überlebte, grenzt an ein Wunder. Ein noch größeres Wunder ist es, dass Senait heute selbstbewusst ihren Weg geht - eine zuversichtliche, starke junge Frau, die ihr Schicksal bewältigt hat und ohne Bitterkeit davon zu erzählen vermag.Als Senait zum ersten Mal geboren wurde, herrschte Bürgerkrieg, und ihr Vater, der vor den Häschern der äthiopischen Armee fliehen musste, ließ seine Familie im Stich. Ihre Mutter, allein und verzweifelt, setzte das wenige Wochen alte Kind in einem Koffer aus. Eine Nachbarin entdeckte das Baby und rettete es. Da erblickte Senait zum zweiten Mal das Licht der Welt - und verlor ihre Mutter, die zur Strafe für ihre Tat zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt wurde.Senait wuchs im Waisenhaus heran. Im Alter von fünf Jahren kam sie in das Lager einer eritreischen Guerillaorganisation, wo sie und andere Kinder als Soldaten ausgebildet und zum Töten gedrillt wurden. Nach Jahren voller Qualen und Entbehrungen verhalf ihr ein Verwandter zur Flucht in den Sudan. Aber damit war ihre Odyssee noch nicht beendet. Es sollte noch viele Jahre dauern, bis sie endlich ihrem Vater nach Germanland folgen konnte.In eindringlichen Worten erzählt Senait ihr Leben - die erschütternde Geschichte eines afrikanischen Albtraums.
   
 

Hier klicken, um alle rezensierten Bücher von Senait G. Mehari anzuzeigen





Rezensionen
05.07.2009
Rezension

05.07.2009 Bewertung:  1 Anonym vergibt 2 von 10 Punkten

UserpicSelten habe ich so ein enttäuschendes Buch gelesen!!!
Wer glaubt, hier eine detaillierte menschliche Beschreibung des Lebensweges eines Kindersoldaten zu erhalten, wird eines besseren belehrt.
Die durchweg oberflächlichen Beschreibungen der Situation in Eritrea als auch in Deutschland wecken bei mir nicht gerade Sympathie. Wenn ich eine Beschreibung der Landschaft brauche oder einen Stadtplan von Hamburg, dann kann ich mir dies woanders besorgen.
Die Tatsache, daß ich zum ersten mal ein Lesezeichen geschenkt bekomme, stimmt mich zunächst froh. Doch dieses Lesezeichen ist einzig der Werbung für die CD der Autorin gewidmet. Somit drängt sich mir der Verdacht auf, daß das Medium Buch mit dem reißerischen Thema der Kindersoldatin nur als billige Werbung und Aufputschmittel für den Verkauf der offenbar nicht so erfolgreichen CD genutzt werden soll.
Ich fühle mich - gelinde ausgedrückt - ein wenig auf den Arm genommen.
Wenn ich könnte, würde ich dieses Buch zurückgeben, da ich nicht gewillt bin, den Werbefeldzug für die CD auf diese Art und Weise zu unterstützen.

Anonym hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.

Alle Rezensionen von Anonym anzeigen.

 
Joomla templates by a4joomla