Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00f698a/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Die Gärten des Mondes. Das Spiel der Götter 01
  Print
Titel:      Die Gärten des Mondes. Das Spiel der Götter 01
Kategorien:      Fantasy
BuchID:      917
Autor:      Steven Erikson
ISBN-10(13):      3442249325
Verlag:      Blanvalet Taschenbuch Verlag
Publikationsdatum:      2000-08-01
Edition:      Taschenbuch
Number of pages:      798
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Das malazanische Imperium ist ein Moloch, der sich mit Hilfe seiner Magier und Soldaten unerbittlich ausbreitet. Jetzt soll die letzte freie Stadt fallen. Doch eine ominöse Macht verweigert den Truppen der Kaiserin den letzten Sieg Über Darujhistan schwebt aus heiterem Himmel eine riesige Festung und versetzt alle Welt in helle Aufregung ...
Aus der Amazon.de-Redaktion
Mithilfe seiner Magiertruppen breitet sich das malazanische Imperium immer weiter aus. Der Leser verfolgt mit, wie die ehemals freie Stadt Fahl vom Imperium erobert wird und lernt hier die Hauptakteure des Buches kennen: Flickenseel, die einzige überlebende Kader-Magierin, Locke, ebenfalls Magier, gezwungen, in einen anderen Körper zu schlüpfen, Tayschrenn, den Hohemagier der zweiten Armee, und Ganoes Paran, der als Junge die Imperatrix kennenlernt, später in ihre Dienste tritt und Anführer der Brückenverbrenner werden soll, der Elitedivision der Zweiten Armee des ehemaligen Imperators.

Nach einem Mordanschlag wird Paran von den Göttern ins Leben zurückgeschickt, weiß aber noch nicht, was die Gegenleistung sein soll, die er dafür zu erbringen hat. Als Darujhistan, die letzte freie Stadt auf dem Kontinent Genebackis, fallen soll, sieht das Imperium sich der fliegenden Festung Mondbrut gegenüber, die Anomander Rake und andere Tiste Andii beherbergt, eine uralte nichtmenschliche Rasse, die über grosse magische Kräfte verfügt. Magier, Schattenhunde, Assassinen, Vertreter vieler menschlicher und nichtmenschlicher Völker, große Raben und nicht zuletzt die Gewirre, die Pfade der Magie, die von den Zauberern benutzt werden, nehmen den Leser mit in eine andere Welt und eine Zeit des Krieges, in der man Freunde findet und verliert, Assassinen in einer Gilde organisiert sind und ganze Armeen von Toten wieder auferstehen.

Die 785 Seiten der Paperback-Ausgabe lesen sich wie im Flug, man ist gefangen in einer Welt, aus der man sich nur schwer wieder lösen kann. Kurz: Fantasy vom Feinsten! --Karen Wegehenkel

   
 

Hier klicken, um alle rezensierten Bücher von Steven Erikson anzuzeigen





Rezensionen
23.07.2009
Die Gärten des Mondes- der Beginn einer Sucht

23.07.2009 Bewertung:  5 Haplo vergibt 10 von 10 Punkten

Userpic

Das erste Werk aus der Reihe \"das Spiel der Götter\" des kanadischen Schriftstellers Steven Ericson, der lange Zeit als Archäologe und Anthropolge tätig war, was sich in seinen Werken niederschlägt. Er zeichnet eine bisher einzigartige Welt mit eigener Magie, eigenen Kreaturen, einer faszinierenden, hochkomplexen Götterwelt und einem literatischem Tiefgang der seinesgleichen sucht.


Ein Buch, das für den Lese- u./o.Fantasy-Einsteiger nicht unbedingt zu empfehlen ist, da es nicht nur eine extrem komplexe Geschichte mit verschiedennichtliniaren Handlungssträngen, ist, sondern auch in seiner Wortwahl und Satzbau eine Vielschichtigkeit aufweist, in welche sich der geneigte Leser erst einfinden muß.


Erzählt wird die Geschichte des Malazanischen Imperiums anhand einer Militäreinheit namens der Brückenverbrenner, welche einen neuen Hauptmann -Gannoes Paran - erhält, und diese durch die Irren imperialer Politik und Expandismus, epische Schlachten und dem Drängen arglistieger Götter führt.


Eine Geschichte die dem Leser ein Tor eröffnet in eine Welt, in der die einzig beständige Regel lautet:

Macht zieht Macht an!

.  Für mich persönlich das Beste, was ich jemals an Fantasy gelesen habe. Sehr erwachsen, tiefgründig, mitunter erschreckend, episch und einfach überzeugend!

Viel Spass bei dieser Erfahrung


Haplo hat insgesamt 2 Rezensionen angelegt.

Alle Rezensionen von Haplo anzeigen.

 
Joomla templates by a4joomla