Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00f698a/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Die Schwestern des Lichts
  Print
Titel:      Die Schwestern des Lichts
Kategorien:      Fantasy
BuchID:      1786
Autor:      Terry Goodkind
ISBN-10(13):      3442369681
Verlag:      Blanvalet
Publikationsdatum:      2008
Edition:      Taschenbuch
Number of pages:      0
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4 
Bild:      no-img_eng.gif



Beschreibung:     

Mit Hilfe seiner geliebten Kahlan konnte Richard seinen Vater, Darken Rahl, besiegen. Doch der Preis ist hoch. Beim Kampf zwischen Vater und Sohn hat der Schleier, der die Welt der Lebenden von Reich des Todes trennt, einen Riss bekommen – und der Hüter der Unterwelt steckt gierig seine Klauen nach neuen Seelen aus. Doch von all dem ahnt Richard anfangs noch nichts, als ihn die Schwestern des Lichts finden. Sie zwingen ihn, Kahlan zu verlassen, um seine magischen Fähigkeiten ausbilden zu lassen. Aber vielleicht führt das Schicksal Richard genau an den Ort, wo er gebraucht wird. Die Schwestern des Lichts benötigen seine Hilfe, auch wenn sie das noch nicht wissen. Denn die grausamen Schwestern der Finsternis, die dem Hüter der Unterwelt dienen, haben ihren Orden längst unterwandert und missbrauchen ihn für ihre eigenen Zwecke. Nur Richard, der niemals aufgibt, scheint den Dienerinnen des Bösen zu widerstehen.

   
 

Hier klicken, um alle rezensierten Bücher von Terry Goodkind anzuzeigen





Rezensionen
21.12.2010
Richard im Exil im Palast der Propheten

21.12.2010 Bewertung:  4 horrorbiene vergibt 8 von 10 Punkten

Userpic

Die Schwestern des Lichts“ ist der zweite Teil einer Fantasysaga mit dem Namen „Das Schwert der Wahrheit“. Bislang sind elf Teile erschienen:

Teil 1: Das Erste Gesetz der Magie
Teil 2: Die Schwestern des Lichts
Teil 3: Die Günstlinge der Unterwelt
Teil 4: Der Tempel der vier Winde
Teil 5: Die Seele des Feuers
Teil 6: Schwester der Finsternis
Teil 7: Die Säulen der Schöpfung
Teil 8: Das Reich des Dunklen Herrschers
Teil 9: Die Magie der Erinnerung
Teil 10: Am Ende der Welten
Teil 11: Konfessor
Meine Meinung: Dieses Mammutwerk von über 1300 Seiten ist geprägt von der räumlichen Trennung zwischen Richard und Kahlan. Richard befindet sich zuerst auf dem Weg nach Tanimura und verbleibt anschließend dort zur Ausbildung bei den Schwestern der Lichts. Kahlan kämpft zunächst gegen die Armee der Imperialen Ordnung und dann gegen eigentlich Verbündete, die ihr jedoch ihren Vorsitz im Zentralrat der Midlands streitig machen. Diese räumliche Trennung schafft zwei vollkommen unabhängige Handlungsstränge, die zwar gegen Ende zusammen, doch weitestgehend nebeneinander herlaufen. Dies macht das Werk im Vergleich zu seinem Vorgänger etwas zäh, vor allem da Richard und Kahlan sich nicht in Liebe von einander getrennt haben. Das Richard einfach nicht verstehen will, was Kahlan von ihm erwartet und dies vollkommen falsch deutet, hat wirklich an meinen Nerven gezerrt. Richard ist schon manchmal etwas zu halsstarrig dargestellt. So wie die gesamte Liebesbeziehung der beiden schon beinahe überzeichnet, mindestens aber sehr schmalzig ist.
Ich finde außerdem, dass die Handlung im Palast der Propheten meistens so dahinplätschert und sich nicht wirklich Atmosphäre aufbaut. Dies ist doch sehr schade, da Richard doch eine ganze Weile im Palast bei den Schwestern lebt.
Doch mit den Schwestern der Lichts, die dem Schöpfer folgen, und den Schwestern der Finsternis, die sich dem Hüter der Unterwelt verschworen haben, bringt Goodkind hier ein Element ein, dass im weitern Verlauf der Saga wichtig bleiben wird. Dieser klassische Konflikt von Gut gegen Böse wird hier in Schöpfer gegen Hüter bzw. deren Anhängern umgemünzt. Interessant ist daran vor allem, da im Palast der Propheten nicht bekannt ist wer dem Hüter anhängt und das dies durch die ausgeprägte Anonymität auch dem Leser nicht verraten wird.
Fazit: Trotz einiger Längen ist der zweite Teil der Saga im Großen spannend und aufgrund der neuen eingeführten Elemente auch nicht langweilig. Dieses Buch ist eine sinnvolle Weiterführung der Story aus Band 1 und bildet den Grundstein für die folgenden Bände.
Diese ersten beiden Bände kann man jedoch auch gut lesen, ohne zu planen den Rest der Serie zu lesen, da Beide eine in sich abgeschlossene Handlung haben.

horrorbiene hat insgesamt 42 Rezensionen angelegt.

Alle Rezensionen von horrorbiene anzeigen.

 
Joomla templates by a4joomla