Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00f698a/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Der Hexer 11 - Der achtarmige Tod
  Print
Titel:      Der Hexer 11 - Der achtarmige Tod
Kategorien:      Horror
BuchID:      432
Autor:      Wolfgang Hohlbein
Verlag:      Weltbild
Publikationsdatum:      2003
Edition:      Hardcover
Number of pages:      0
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      no-img_eng.gif



Beschreibung:      Krakatau, die Insel, auf die es Robert verschlagen hat, ist dem Tod geweiht. H.P. und Kapitän Nemo sind ihrem Freund in die Vergangenheit gefolgt, um ihn vor dem drohenden Vulkanausbruch zu retten, der fast die ganze Insel vernichten wird. Doch Robert will vorher noch Shannon aus der Hand Dagons befreien. Er hätte sich den Weg sparen können, denn in Shannon wohnt Necron, der Herr der Drachenburg. Er und Dagon haben sich verbündet, doch jeder sieht nur seinen eigenen Vorteil. Fast gelingt es Robert, sie gegeneinander auszuspielen. Fast...

Dieser Band enthält die Hefte:
Der Hexer 19: Der achtarmige Tod
Der Hexer 20: Unter dem Vulkan
Der Hexer 21: Krieg der Götter
   
 

Hier klicken, um alle rezensierten Bücher von Wolfgang Hohlbein anzuzeigen





Rezensionen
05.07.2009
Rezension

05.07.2009 Bewertung:  5 Zelda vergibt 10 von 10 Punkten

Userpic
Das hohe Niveau des vorherigen Bandes hält sich auch in weiten Teilen dieses Buches, erst im letzten Drittel vermindert sich die Spannung. Davor ist es fast unmöglich, den "Hexer" beiseite zu legen, obwohl sich das Geschehen nun auf mehrere Personen konzentriert. Abermals erhält Howard ein kleines bisschen mehr Hintergrund, die volle Tragweite geht jedoch leider etwas unter - speziell für die, die das Vorwort gelesen haben.
Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen, gelingt es mir auch diesmal nicht, am Vorwort von Frank Rehfeld ein gutes Haar zu lassen. Wer sich die Spannung erhalten will, sollte es ausdrücklich NICHT lesen, denn Frank Rehfeld lässt es sich nicht nehmen, eine wichtige Information einfach in einem Nebensatz einzustreuen und damit vorwegzunehmen.

Bei aller Begeisterung für den restlichen Roman wurde ich hier und da das Gefühl nicht los, als würden mir Teile des Geschehens aus vergangenen Geschichten fehlen. Bis jetzt ist mir nicht klar, ob es daran liegt, dass einige Hintergründe tatsächlich nie erwähnt wurden oder ob es an meinem nicht vorhandenen Erinnerungsvermögen liegt. So oder so sind die Zusammenhänge aber verständlich.

Besonders gelungen ist die Einbindung eines geschichtlichen Ereignisses, nämlich der Untergang Krakataus nach einem Vulkanausbruch. Somit erhält der Zeitsprung von zwei Jahren, den die Handlung gemacht hatte, eine Berechtigung.

Fazit: Einer der Glanzlichter der Hexerserie.

Zelda hat insgesamt 179 Rezensionen angelegt.

Alle Rezensionen von Zelda anzeigen.

 
Joomla templates by a4joomla