Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00f698a/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Whisper
  Print
Titel:      Whisper
Kategorien:      Krimi/Thriller
BuchID:      72
Autor:      Isabel Abedi
ISBN-10(13):      3401053698
Verlag:      Arena
Publikationsdatum:      2005-06
Edition:      HC
Number of pages:      275
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Whisper
   
 

Hier klicken, um alle rezensierten Bücher von Isabel Abedi anzuzeigen





Rezensionen
05.07.2009
Rezension

05.07.2009 Bewertung:  5 Anonym vergibt 10 von 10 Punkten

UserpicDie Schauspielerin Katt hat es sich in den Kopf gesetzt, eine Weile abgeschieden vom Trubel auf dem Land zu leben. Dazu nimmt sie ihre Tochter Noa und ihren besten (schwulen) Freund Gilbert mit. Noa, die ihrer Mutter so gar nicht ähnlich ist, kann sich damit überhaupt nicht abfinden und nur die Zusage, daß sie in dem alten Haus, das Katt hat mieten lassen, eine eigene Dunkelkammer bekommt, macht ihr den Aufenthalt etwas erträglicher.
Doch das Landleben ist bei weitem nicht so friedlich und idyllisch, wie es anfangs scheint. Noa fühlt sich beobachtet und meint, Schritte auf dem Dachboden zu hören. Nach und nach finden sie und David, ein Junge aus dem Dorf, mit dem sich Noa anfreundet, geradzu mörderische Details über Eliza heraus, ein Mädchen, das früher auch einmal in dem Haus gelebt hatte...

"Whisper" handelt vom Mut, anders zu sein; zugleich ist es eine spannende und recht ungewöhnliche Krimi-Geschichte für junge Leser, packend und mit Liebe zum Detail geschrieben und mit einigen unerwarteten Wendungen. Die Beschreibung der Mutter Katt wirkt für mich ein wenig so, als hätte die Autorin versucht, eine schwierige Beziehung zu einer bekannten Person aufzuarbeiten; sie tut das sehr emotional, aber erklärbar und auch für Außenstehende nachvollziehbar. Isabel Abedi geht sehr einfühlsam mit den Charakteren um, ob es nun der ein wenig belächelte Gilbert mit seinem Hang zur Esoterik oder die stille, in sich gekehrte und eigenwillige Noa. Katts Diva-Auftreten bildet einen starken Kontrast zu diesen beiden anderen Figuren und auch zum Rest der Figuren. Obwohl Abedi keine direkten Hinweise gibt, erscheint des Rätsels Lösung am Ende trotzdem schlüssig und es bleiben keine Fragen offen. Mich persönlich hat rein gar nichts gestört, am besten fand ich den Ernst, mit dem Nichterklärbares und Empfindungen behandelt wurden - und trotzdem hat die Autorin den Humor nicht vergessen.
Ich hoffe, es gibt bald einen weiteren Roman in dieser Richtung!

Anonym hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.

Alle Rezensionen von Anonym anzeigen.

 
Joomla templates by a4joomla