Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00f698a/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Die Wanderhure
  Print
Titel:      Die Wanderhure
Kategorien:      Historischer Roman
BuchID:      228
Autor:      Iny Lorentz
ISBN-10(13):      3426629348
Verlag:      Knaur
Publikationsdatum:      2005-04
Edition:      Taschenbuch
Number of pages:      607
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Taschenbuch Die Wanderhure Roman, 606 Seiten
Aus der Amazon.de-Redaktion
Eigentlich kann Wina stolz sein auf Marie. Als Maries Mutter im Kindbett starb, hatte sich die Haushälterin des Säuglings angenommen: Nach einer kurzen Sturm- und Drangphase ist das Mädchen nun zu einer "gehorsamen und gottesfürchtigen Jungfer" geworden. Seit Marie aber weiß, dass sie an Graf Ruppert verheiratet werden soll, schleicht sie sich immer öfter verstohlen aus der Küche fort. Wo "andere Mädchen jubelten, wenn sie erfuhren, dass ein Mann aus angesehener Familie um sie warb", macht das Kind von Meister Matthis ein miesepetriges Gesicht.

Es war schon ein unfreies Leben in Konstanz zu Anfang des 15. Jahrhunderts -- und unfrei soll es für Marie auch in der Folge weitergehen. Denn der Graf entpuppt sich als intriganter, krimineller Mitgiftjäger, der es nur auf das Geld des Vaters abgesehen hat. Schließlich bleibt Marie nur die Alternative zwischen Selbstmord und einem Dasein als Wanderhure, die zum Vergnügen der Männer unstet durch die Lande zieht. Marie wählt letztere Variante -- auch und gerade, um sich an jenem Menschen rächen zu können, der sie auf diese Lebensbahn gestoßen hat.

Im Hauptberuf ist die Münchner Autorin Iny Lorenz Programmiererin bei einer Versicherung, und ein wenig programmiert auf möglichen Erfolg wirkt auch Die Wanderhure hin und wieder. Das aber tut der genüsslichen Lektüre keinen Abbruch. Wer historische Schmöker liebt, der ist bei Lorenz bestens aufgehoben. Denn hübsch und spannend geschrieben ist die Geschichte der "Hübschlerin" allemal. --Isa Gerck

   
 

Hier klicken, um alle rezensierten Bücher von Iny Lorentz anzuzeigen





Rezensionen
05.07.2009 05.07.2009 05.07.2009 26.10.2009 16.06.2010
Rezension

05.07.2009 Bewertung:  4 Anonym vergibt 8 von 10 Punkten

UserpicDie ersten hundert Seiten sind nicht einfach zu lesen da passiert der jungen Frau soviel Unglück, dass es dem Leser unter die Haut geht. Ich habe während dieser Seiten immer wieder überlegt, ob ich das Buch weglege. Ich tat es dann doch nicht und bin nun sehr froh darüber. Nach diesen hundert Seiten wird die Handlung ein wenig ruhiger, wobei sie nie gänzlich an Spannung verliert.
Ich kenne nicht viele historischen Romane, aber keiner hat mich so intensiv in eine andere Zeit entführt wie dieser. Endlich weiß ich was mit einem "prächtigen Mittelalterschinken" gemeint ist!
Die Charaktere sind etwas überzeichnet, was den Lesefluss aber nicht weiter stört. Marie war mir sofort sehr sympathisch, sie ist ein starker Frauencharakter, mit dem man bis zum Schluss mitfiebert.
Empfehlenswert!

Anonym hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.

Alle Rezensionen von Anonym anzeigen.

Rezension

05.07.2009 Bewertung:  5 Zelda vergibt 10 von 10 Punkten

UserpicDass das Mittelalter kein unbedingt gemütlicher Ort für Arme und Frauen im Allgemeinen und für arme Frauen im Besonderen war, ist bekannt. Es ist aber schon ein Unterschied zu wissen oder es wie in diesem Buch zu erleben.
Das Schicksal von Marie versteht zu fesseln, obwohl eigentlich schon ab der ersten Seite klar ist, wie sich ihre Geschichte entwickeln wird. Dennoch ist der Charakter so lebendig und liebenswert, dass sich ein Weiterlesen unbedingt lohnt.
Besonders beeindruckend ist die Schilderung des Mittelalters an sich, das der Leser aus der untersten Schicht kennen lernt. Die geschichtlichen Ereignisse rücken angesichts von Maries Leidensweg in den Hintergrund. Daher haben mich die politischen Aspekte der Geschichte nicht unbedingt interessiert, sind aber trotzdem sehr gut eingearbeitet.
Stilistisch wiederholen sich viele Redewendungen, was manchmal etwas stört. Insgesamt aber ist "Die Wanderhure" ein in meinen Augen immer noch sehr gutes Buch, wo die Lebendigkeit kleine Schwächen in den Hintergrund rückt und definitiv Lust auf den zweiten Teil entsteht.

Zelda hat insgesamt 179 Rezensionen angelegt.

Alle Rezensionen von Zelda anzeigen.

Rezension

05.07.2009 Bewertung:  5 Anonym vergibt 10 von 10 Punkten

Userpic

Die Geschichte der jungen Marie wird so gefühlvoll und spannend erzählt, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Man fiebert nur noch mit der Protagonistin mit und wartet gespannt darauf zu erfahren was als nächstes passiert. Durch die Atmosphäre, welche beim Lesen entsteht, fühlt man sich in jede Situation mit hinein versetzt, wodurch es noch schwerer wird, das Buch aus der Hand zu legen. Doch nicht nur die Geschichte an sich ist es, welche den Roman so interessant werden lässt. Auch die Einbindung von historischen Ereignissen zeigen Lorentzs Talent. Unbedingt Lesen!


Anonym hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.

Alle Rezensionen von Anonym anzeigen.

rezension

26.10.2009 Bewertung:  5 spike79 vergibt 10 von 10 Punkten

Userpic

Ich habe das Buch von meiner Schwägerin ausgeliehen bekommen und muß sagen, dass es mich gefesselt hat. Obwohl ich eher Bücher aus der Jetzt-Zeit lese und ungerne aus früheren Epochen, so hat mich die Geschichte der jungen Marie mitgerissen und ich kann es nur an jeden weiterempfehlen. Es ist eine packende Geschichte aus dem Mittelalter und sollte für jeden ein Muß an Bücherwissen darstellen.


spike79 hat insgesamt 30 Rezensionen angelegt.

Alle Rezensionen von spike79 anzeigen.

Die Wanderhure

16.06.2010 Bewertung:  5 laura18x vergibt 10 von 10 Punkten

Userpic

Durch eine Freundin wurde ich auf dieses Buch aufmeksam  und schon nach wenigen Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen .Das Buch ist so Bildlich geschrieben das man sofort in der Geschichte ist, und mit der Hauptperson, der Jungen Marie mitfiebert.Die Wanderhure von Iny Lorentz ist eines der Besten Historischen Romane die ich je gelesen habe .Ich habe das Buch inerhalb von 2 Tagen verschlungen und mir sofort den zweiten Teil besorgt.Ich kann das Buch jedem ans Herz legen.


laura18x hat insgesamt 1 Rezensionen angelegt.

Alle Rezensionen von laura18x anzeigen.

 
Joomla templates by a4joomla