Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00f698a/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Historischer Roman: Die Gauklerin von Kaltenberg: Historischer Roman
  Print
Titel:      Die Gauklerin von Kaltenberg: Historischer Roman
Kategorien:      Historischer Roman
BuchID:      1551
Autor:      Julia Freidank
ISBN-10(13):      3547711665
Verlag:      Marion von Schröder
Publikationsdatum:      2010-05-14
Edition:      Hardcover
Number of pages:      496
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

3 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Die Gauklerin von Kaltenberg
   
 

Hier klicken, um alle rezensierten Bücher von Julia Freidank anzuzeigen





Rezensionen
08.09.2010
Lebendiger historischer Schmöker

08.09.2010 Bewertung:  3 KimVi vergibt 6 von 10 Punkten

Userpic

Kaltenberg, 1315

 

Anna ist die Tochter des Dorfschmieds. Zu ihrer großen Bestürzung soll sie Kilian, den Gesellen ihres Vaters, heiraten. Niemand ahnt, dass Anna ihr Herz und ihre Unschuld bereits an den Burgherrn Ulrich verloren hat. Nach einem heftigen Streit mit dem Vater läuft Anna davon. Ihr Bruder Martin folgt ihr, um sie zu beruhigen. Doch plötzlich fallen Plünderer in das Dorf ein. Martin versucht verzweifelt seine Schwester zu beschützen und zahlt dafür mit seinem Leben. Anna kann entkommen und versucht zur Burg Kaltenberg zu gelangen, um sich dort in Sicherheit zu bringen. Kurz bevor sie ihr Ziel erreicht, erregt sie die Aufmerksamkeit eines fremden Ritters. Wutentbrannt verflucht sie ihn für die grausamen Plünderungen und den Angriff auf das Dorf und seine Bewohner. Im letzten Moment kann sie sich auf der Burg ihres Liebhabers in Sicherheit bringen. Anna weiß, dass sie nun in großer Gefahr schwebt, denn der Ritter kann sich nur von ihrem Fluch befreien, in dem er sie tötet. Doch auch innerhalb der Burgmauern ist die Sicherheit trügerisch, denn Ulrichs Ehefrau will die Rivalin nicht auf der Burg dulden. Schließlich werden Anna ihre Sangeskünste zum Verhängnis, denn aufgrund eines vorgetragenen Liedes aus der \"Carmina Burana\", gerät sie in den Verdacht eine Hexe zu sein und wird verhaftet....

 

Aufmachung


Es handelt sich bei diesem historischen Roman um eine Softcover-Ausgabe. Eine Landkarte der bayerischen Teilherzogtümer und Tirol, mit den Grenzen von 1330, erleichtert die Orientierung. Hilfreich ist außerdem das Personenregister, in dem die historischen Persönlichkeiten gekennzeichnet sind. Das Buch ist in fünf große Abschnitte gegliedert, die jeweils in einzelne Kapitel unterteilt sind.

 

Meine Meinung


Durch Julia Freidanks lebendigen Schreibstil fällt es leicht, in die damalige Zeit einzutauchen und sich die Handlungsorte und die unterschiedlichen Protagonisten vorzustellen. Die Erzählung wird aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet, wobei das Hauptaugenmerk allerdings auf Annas Perspektive liegt. Man bekommt einen Einblick in das karge und anstrengende Leben der einfachen Bauern und dem der Handwerker. Außerdem wird das damalige Leben auf der Burg Kaltenberg anschaulich geschildert. Dabei wird die Situation der Adligen ebenso beschrieben, wie die der Bediensteten. Da Anna sich einer Truppe von Gauklern anschließt, kommt auch das fahrende Volk und sein gefährliches und abenteuerliches Leben nicht zu kurz.

 

Die Hauptprotagonistin Anna ist wunderschön und bei den Herren sehr beliebt. Trotzdem fällt es beim Lesen schwer eine Beziehung zu ihr aufzubauen, denn einige ihrer Handlungen sind nur schwer nachvollziehbar. Anna ist sehr mutig, impulsiv, selbstbewusst und lässt sich von niemandem den Mund verbieten. Ihre Äußerungen und Handlungen wirken zuweilen sogar rebellisch. Für eine Frau ihres Standes ist dieses Verhalten ziemlich untypisch und wirkt dadurch nicht besonders glaubhaft. Im Bezug auf ihren Geliebten Ulrich ist sie allerdings recht naiv. Annas zwiespältige Gefühle für den fremden Ritter, der von ihr mit einem Fluch bedacht wurde, und die langsame Annäherung zwischen den beiden, wirkt dagegen realistischer. In romantischen Liebesdingen unterscheidet sich dieser historische Roman leider nicht von anderen Vertretern des Genres. Die Liebesromanze ist ziemlich vorhersehbar und bedient sich altbewährter Klischees.

 

Auf dem Buchrücken wird dieser Roman als historisches Abenteuer um die \"Carmina Burana\" angepriesen. Aufgrund eines gesungenen Liedes aus dieser Sammlung wird Anna der Hexerei bezichtigt. Im letzten Moment kann sie jedoch ihr Leben retten und macht sich dann auf die Suche nach dem Ursprung des Liedes, da sie unbedingt ihre Unschuld beweisen möchte. Annas verzweifelte Suche nimmt einen großen Teil der Handlung ein, dennoch bleibt die \"Carmina Burana\" dabei eher im Hintergrund.

 

Mein Fazit


Insgesamt gesehen ist \"Die Gauklerin von Kaltenberg\" ein schöner historischer Schmöker. Aufgrund des lebendigen Schreibstils kann man in die damalige Zeit eintauchen und dabei Annas abenteuerliche Suche verfolgen. Ich bewerte diesen Roman mit sechs von zehn Bewertungssternen. Aufgrund der vielen Zufälle, der teilweise sehr vorhersehbaren Handlung und der Bedienung zahlreicher Klischees fällt mein Urteil leider nicht besser aus. Dennoch lässt sich die Erzählung angenehm und flüssig lesen und ist gut geeignet um einfach mal die Seele baumeln zu lassen.


KimVi hat insgesamt 226 Rezensionen angelegt.

Alle Rezensionen von KimVi anzeigen.

 
Joomla templates by a4joomla