Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00f698a/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Historischer Roman: Das Meer der Lügen. Ein Lord-John-Roman
  Print
Titel:      Das Meer der Lügen. Ein Lord-John-Roman
Kategorien:      Historischer Roman
BuchID:      202
Autor:      Diana Gabaldon
ISBN-10(13):      3764501758
Verlag:      Blanvalet
Publikationsdatum:      2003
Edition:      1
Number of pages:      416
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4 
Bild:      cover           Button Buy now



   
 

Hier klicken, um alle rezensierten Bücher von Diana Gabaldon anzuzeigen





Rezensionen
05.07.2009
Rezension

05.07.2009 Bewertung:  4 Zelda vergibt 8 von 10 Punkten

Userpic"Das Meer der Lügen" ist eine Art "Nebenprodukt" der Highland-Saga von Diana Gabaldon, wobei nicht direkt auf diese selbst Bezug genommen wird, entsprechende Kenntnisse aber hilfreich sind.

Das fängt zum einen damit an, dass der Hauptcharakter dieses Buches Lord John Grey für Leser der Highland-Reihe kein Unbekannter ist. Während er im zweiten Teil eher zufällig als Junge auftauchte, wurde er später als wichtiger Charakter ausgebaut. Es ist also bekannt, was aus ihm wurde. Hier nun präsentiert die Autorin Lord John zu einer Zeit, die nicht durch die anderen Bücher abgedeckt ist und ihn als jungen Mann Ende zwanzig darstellt, der einen Mord aufklären muss.

Zeitlich ist das Buch, das ursprünglich eine Kurzgeschichte sein sollte, nach dem dritten Roman einzuordnen (wobei diese Bezeichnung in Anbetracht der beträchtlichen Seitenzahlen der regulären Romane durchaus gerechtfertigt wäre). Da bekannt ist, wo sich die Hauptpersonen der Highland-Saga, Jamie und Claire, zu dieser Zeit befinden, tauchen sie verständlicherweise nicht in dem hauptsächlich in London spielenden Buch auf. Für viele Leser stellte das einen Kritikpunkt dar.
Ich sehe das nicht so. Es ist im Gegenteil erfrischend, sich zwar in Diana Gabaldons "Universum" zu befinden, aber eben auch andere Teile davon kennen zu lernen.

Die Handlung selbst ist zuweilen leider etwas seicht. Der Leser quält sich zwar nicht direkt von Seite zu Seite, ein gewisser Spannungskick fehlt jedoch. Zudem sind sehr viele Hintergrund-Informationen über Lord John aus den anderen Büchern bekannt, so dass die Autorin den Spagat wagen muss, einerseits seinen Charakter für Neueinsteiger ausreichend zu erklären, andererseits Stammleser der Highland-Saga nicht zu langweilen.
Großteils ist ihr das gelungen, jedoch nicht vollständig.

Insgesamt würde ich "Das Meer der Lügen" zwischen drei und vier Sternen einordnen. Da im Zweifel für den Angeklagten gewertet wird, habe ich vier vergeben, wobei es mit Sicherheit viele geben wird, die mit diesem Roman rein gar nichts anfangen können.

Zelda hat insgesamt 179 Rezensionen angelegt.

Alle Rezensionen von Zelda anzeigen.

 
Joomla templates by a4joomla