Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00f698a/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Kinderbuch: Ballettschuhe
  Print
Titel:      Ballettschuhe
Kategorien:      Kinderbuch
BuchID:      1212
Autor:      Noel Streatfeild
ISBN-10(13):      3551555621
Verlag:      Carlsen Verlag GmbH
Publikationsdatum:      2009-03
Edition:      5
Number of pages:      272
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
BALLETTSCHUHE
   
 

Hier klicken, um alle rezensierten Bücher von Noel Streatfeild anzuzeigen





Rezensionen
23.03.2010
Wohin Dich Deine Schuhe tragen...

23.03.2010 Bewertung:  5 antjemue vergibt 10 von 10 Punkten

Userpic

Kürzlich wurde ich zu einer Leseprobe eingeladen, bei der ich mich mit einem Leseeindruck für ein Leseexemplar bewerben konnte. Und obwohl ich ganz klar nicht mehr zur eigentlichen Zielgruppe gehöre – es handelt sich dabei um ein Kinderbuch – las ich sie und war begeistert. Nun hoffe ich, dass ich zu einer der ersten gehöre, die dieses Buch lesen dürfen.

Denn es gehört zu einer Reihe, die ich vor Jahren schon einmal gesucht habe und damals leider enttäuscht feststellen musste, dass es keine deutsche Übersetzung gab. Die Schuhbücher von der britischen Autorin

===Noel Streatfeild.===

In der Welt der Literatur wird die leider schon verstorbene (1895 – 1986) Schriftstellerin derzeit als die britische Astrid Lindgren bezeichnet. Zu Recht muss ich jetzt nach Lesen ihres ersten Kinderbuches und Reihenauftaktes „Ballettschuhe“ sagen. Aber obwohl „Ballettschuhe“ bereits 1936 in Originalsprache erschien und sogar für Carnegie Medal (eine britsche Auszeichnung für Kinder- und Jugendbücher) nominiert wurde, konnte es sich, wie auch alle anderen Bücher ihrer Schuhreihe, lange Zeit nur auf dem englischsprachigen Buchmarkt durchsetzen. Dort sind die Schuhbücher aber so beliebt, dass ihnen sogar schon mindestens eine Szene in einem amerikanischen Film gewidmet wurde.

In dem wunderschönen und für mich und meinen Freund Tränen der Rührung reichen Film „Email für Dich“ spielte die bezaubernde Meg Ryan eine Buchhändlerin mit einem sehr kleinen, aber überaus liebevoll geführten Buchladen. Dieser sollte dort jedoch von einer großen Buchhandlungskette überrollt werden. In der Szene, die ich meine berät sie auf wunderbare Art und Weise eine Kundin zu den Schuhbüchern. Das war auch der Anlass, aus dem ich damals nach den Büchern suchte.

Durch die erwähnte Leseprobe kam ich an für mich ganz neue Informationen: Im Jahr 2009 hat der Carlsen Verlag „Ballettschuhe“ auch endlich den deutschen Lesern zugänglich gemacht und im April 2010 erscheint das 1938 mit der Carnegie Medal ausgezeichnete „Zirkusschuhe“.

Nachdem ich jetzt also erfahren hatte, dass mit „Ballettschuhe“ schon das erste aus der Schuhbücher-Reihe auf dem Markt ist, bestellte ich es und begann auch gleich nach Erhalt zu lesen.

===Die Fossil-Schwestern===

Pauline, Petrovka und Posy Fossil sind keine ganz gewöhnlichen Schwestern. Sie leben am Stadtrand von London in einem riesigen Haus, in dem der Eigentümer früher Fossilien, die er von seinen Reisen mitbrachte, gesammelt hat. Auch die verwaisten Mädchen hat er als Säuglinge mitgebracht, adoptiert und der Fürsorge seiner Großnichte Sylvia und deren ehemaligen Kindermädchen Nana überlassen. Großonkel Matthew - „Gom“ wie ihn die Mädchen, die ihn nie bewusst kennen gelernt haben, nennen – ist nun seit vielen Jahren wieder verreist.

Als er das letzte Mal aufbrach, hinterließ er auf der Bank für seine Großnichte und die Kinder genug Geld für die nächsten 5 Jahre, wollte aber schon eher wieder zu Hause eintreffen. Nun sind die fünf Jahre vorbei, das Geld wird knapp und von „Gom“ keine Spur. Nana kommt auf die Idee, Zimmer des eh viel zu großen Hauses zu vermieten. Durch die Hilfe der Mieter kommen, die inzwischen wegen Geldmangel von der Schule genommenen und von Sylvia unterrichteten Mädchen, dann zu einer richtigen Ausbildung…

===Zeitlos schön und immer noch so lehrreich===

Zuallererst beeindruckte mich beim Lesen dieses Buches die wunderbare Sprache, die in diesem Werk verwendet wird. Der Schreibstil ist einfach. Es lässt sich sehr flüssig lesen, was ich bei einem Kinderbuch sehr, sehr wichtig finde. Die trotzdem bildhaft schöne Ausdrucksweise lässt Personen und Umgebung beim Lesen vor dem geistigen Auge real werden.

Dann fasziniert mich an dieser Geschichte, dass sie, obwohl sie schon so „alt“ ist, in vielen Situationen auch heute noch realistisch wirkt. Ob es die Spiele sind, mit denen sich die Kinder die Zeit vertreiben oder auch die Ansichten über richtiges und falsches Verhalten, und wie man dieses den Kindern am besten vermittelt. Und, dieses Buch ist völlig gewaltfrei. Natürlich gibt es auch Situationen, in denen man merkt, aus welcher Zeit dieses Werk stammt, aber das wirkt sich meiner Meinung nach nie störend auf den Lesefluss aus.

Nun lässt der Titel „Ballettschuhe“ ja vermuten, dass es sich hier um eine Geschichte handelt, in dem es um Ballettschuhe oder wenigstens hauptsächlich ums Ballett geht, aber das ist nicht ganz korrekt.

In allererster Linie dreht sich die Handlung nämlich um das Aufwachsen von den drei Mädchen, Waisenkindern, die das Glück hatten, adoptiert zu werden, ihre Träume und Wünsche, das Erlernen der Fähigkeit mit Rückschlägen umzugehen, um irgendwann mal selbstständige Erwachsene zu werden und darum, wie wichtig Bildung ist. Es geht um menschliche Werte, wie Fleiß, Freundschaft, Hilfsbereitschaft, Vertrauen und Zusammenhalt. Und die Geschichte hat meiner Meinung nach die eindeutige Botschaft, wenn Du etwas wirklich möchtest, kannst Du es auch erreichen!

Natürlich gibt es viele Szenen in einer Ballett- und Schauspielschule, auch Ballettschuhe tauchen darin auf. Ich gehe davon aus, dass die Autorin, die vor der Schriftstellerei selbst Schauspielerin war, hier viele Erinnerungen an ihre eigene Ausbildung verarbeitet hat.

Für den Titel hat die Autorin den Begriff „Schuhe“ meiner Meinung nach aber verwendet, weil die den Menschen überall hintragen. Frei nach dem Motto „Die Schuhe, die man sich anzieht…“

Schade, dass ich erst so spät in den Genuss dieses herrlichen Kinderbuches gekommen bin. Ich glaube diese Geschichte hätte ich auch schon als Mädchen verschlungen. Die Altersempfehlung von 10 Jahren halte ich für gerechtfertigt. Allerdings ist das Buch weniger etwas für Jungen. Schon weil die Hauptfiguren Mädchen sind, wird es kaum Jungen in dem Alter geben, die sich mit den Charakteren identifizieren möchten. Vielleicht noch mit Petrova, aber ich glaube nicht ausreichend. Lesebegeisterte Mädchen werden dieses Buch aber ganz sicher verschlingen und auch Eltern und Großeltern werden es lieben!

===Wissenswertes===

Bei weiteren Recherchen im Internet habe ich übrigens noch erfahren, dass „Ballet Shoes“ von BBC schon 2x verfilmt wurde. 1975 als sechsteilige Fernsehserie, die damals als außergewöhnliches Fernsehereignis für Kinder, den Emmy gewann und 2008 als Fernsehfilm, in dem Emma Watson (Hermine Granger aus den Harry Potter Filmen) die Rolle der Pauline Fossil spielt.

Carlsen Verlag 2009
Übersetzung: Irmela Brender
ISBN: 978-3-551-55562-5
266 Seiten
Derzeit nur als gebundene Ausgabe für 12,90 € im deutschen Buchhandel erhältlich.


antjemue hat insgesamt 45 Rezensionen angelegt.

Alle Rezensionen von antjemue anzeigen.

 
Joomla templates by a4joomla