Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00f698a/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Kinderbuch: Flüsterherz
  Print
Titel:      Flüsterherz
Kategorien:      Kinderbuch
BuchID:      2039
Autor:      Debora Zachariasse
ISBN-10(13):      3815753015
Verlag:      Coppenrath, Münster
Publikationsdatum:      2011-01
Edition:      1., Aufl.
Number of pages:      352
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Flüsterherz
   
 

Hier klicken, um alle rezensierten Bücher von Debora Zachariasse anzuzeigen





Rezensionen
20.06.2011
Mein Tod ist nicht dein Tod!

20.06.2011 Bewertung:  4 Cornelia Bruno vergibt 8 von 10 Punkten

Userpic

Das Buch handelt von Anna und ihrer Freundin Tibby, die beide nicht unterschiedlicher sein könnten. Während Anna´s Leben in geordneten Bahnen verläuft: Eltern die Arbeiten und Geld verdienen, häusliche Pflichten, Geigenunterricht, Hockeytraining, eine Haushaltshilfe... so ist Tibby´s Leben das pure Chaos. Ihre Eltern sind alles andere als fürsorglich. Tibby´s Mutter hat einen Modeladen eröffnet und lebt nur noch für diesen. Wenn Tibby etwas essen will, dann muss sie es entweder aus dem Garten nehmen oder bei ihrer Mutter um Geld bitten. Ihr Dad ist entweder mit einer Band unterwegs oder wenn er denn zu Hause ist, zugekifft oder besoffen.

 

Anfangs gefällt Anna das süße verwunschene, von Blumen umwucherte Haus, in dem Tibby mit ihren Eltern lebt wirklich gut. Sie empfindet es als befreiend dort zu sein, denn so kann sie ihrem spießigen Elternhaus mal den Rücken kehren. Die Unordnung im Haus stört Anna auch nicht, sie findet es eher gemütlich. Auch das Tibby tun uns lassen kann was sie möchte gefällt Anna.

 

Die beiden Mädchen verbringen viel Zeit miteinander und erleben einen wundervollen Sommer. Neben der tollen Freundschaft, verliebt sich Anna auch noch in Easy, einem Jungen aus der 12. Klasse, dessen meergrüne Augen Anna alle Sorgen vergessen lassen. Denn mit der Zeit verändert sich Tibby und Anna merkt, daß hinter Tibby´s Fassade etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist. Sie versucht ihrer Freundin zu helfen, denn sie ahnt, daß Tibby ganz dringend Hilfe benötigt. Wird es ihr gelingen?

 

Als ich begonnen habe, die Geschichte von Anna und Tibby zu lesen, ist es mir anfangs sehr schwer gefallen mich in den Bann ziehen zu lassen. Irgendwie dachte ich, es wäre einfach eine Geschichte zweier Mädchen und damit basta. Aber das Buch hat mich eines Besseren belehrt. Die Geschichte um Tibby und Anna ist nicht nur irgendeine Mädchen-Freundschaftsgeschichte, sie ist weit mehr. Sie zeigt auf, daß man auch als beste Freundin nicht immer helfen kann, das es aber dennoch wichtig ist auf seine Mitmenschen zu achten.

Anna versucht alles Mögliche um Tibby aufzuheitern und ihr Mut zu machen, doch es nützt alles nichts. Mich hat es berührt zu sehen, wie Anna um Tibby kämpft. Auch wenn Tibby sie weggestoßen hat, hat sie ihre Freundin dennoch nicht aufgegeben.

 

Auch wenn Tibbys ständiges negatives Verhalten und Annas Hingabe ein wenig überzogen wirken, so ist es dennoch eine rührende Geschichte, die sich gut lesen lässt. Die Erzählweise aus der Ich-Perspektive von Anna finde ich hier sehr gelungen. Anna erzählt die Geschichte aus ihrer Sicht und so kann man sich gut in sie hineinversetzen und ihre Gefühle und Handlungen nachvollziehen.

 

Auch wenn der Verlauf der Geschichte und deren Ende unausweichlich und schockierend ist, so ist das Buch doch auch ein Hoffnungsschimmer. Es ist nicht wichtig, daß man gewinnt, wichtig ist, daß man zuhört, für einen da ist und versucht zu helfen, auch wenn es aussichtslos erscheint.

                 

Ein schönes und bewegendes Buch, das nachdenklich stimmt – mit kleinen Schwächen, die aber vertretbar sind.


Cornelia Bruno hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.

Alle Rezensionen von Cornelia Bruno anzeigen.

 
Joomla templates by a4joomla