Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00f698a/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Mystery: Das magische Herz: Roman
  Print
Titel:      Das magische Herz: Roman
Kategorien:      Mystery
BuchID:      376
Autor:      Donna Boyd
ISBN-10(13):      3492265138
Verlag:      Piper Taschenbuch
Publikationsdatum:      2003
Edition:      1
Number of pages:      320
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Aus der Amazon.de-Redaktion
"Dr. Anne Kramer hatte ihre Praxis im Central Park West, in einer exklusiven Wohnanlage mit viel Grün und hochmodernen Überwachungsanlagen, geschützt durch eine hohe Steinmauer und ein schmiedeeisernes Tor, das nicht nur zur Zierde diente." In diese sichere Welt dringt eines Tages ein äußerst gut aussehender und charmanter Mann ein, dem selbst die erfahrene Psychologin Dr. Kramer nicht gewachsen scheint. Der Fremde mit Namen Randolph Sontime gesteht ihr einen brutalen Mord -- und erzählt ihr eine fantastische Geschichte.

Im alten Ägypten wurde vor Jahrtausenden ein junger Mann ausgewählt, um in der magischen Schule des Hauses Ra die Kunst der Alchemie zu erlernen. Dort trifft er auf Nefar, eine der schönsten Frauen des Reiches, und auf Akan, einen fleißigen und lernbegierigen Mitschüler. Jeder einzelne von ihnen verfügt über große Macht. Gemeinsam jedoch bilden sie eine Trias, wie sie die Welt noch nie gesehen hat. Als sie versuchen, die verbotenen Geheimnisse des Hauses Ra zu ergründen, kommt es zu einer entsetzlichen Katastrophe.

Das magische Herz ist keine Fantasy im Tolkien'schen Sinne, sondern ein moderner fantastischer Roman, der sich am ehesten mit den Jahrhunderte umspannenden Werken von Anne Rice vergleichen lässt. Randolph Sontime ist eine unwiderstehliche Figur, und der Autorin gelingt es, seine Verbindung zum alten Ägypten mit Raffinesse zu schildern. Zugegeben, der Schluss mag für erfahrene Fantasyleser nicht gänzlich überraschend kommen. Der detailliert gezeichnete Hintergrund der Geschichte und das Zusammenspiel der Protagonisten machen das allerdings mehr als wett. Ein Lesegenuss für Liebhaber romantischer Fantastik! --Helge Basler

   
 

Hier klicken, um alle rezensierten Bücher von Donna Boyd anzuzeigen





Rezensionen
05.07.2009 05.07.2009
Rezension

05.07.2009 Bewertung:  4 Zelda vergibt 8 von 10 Punkten

Userpic"Interview mit einem Vampir" trifft auf "Highlander". So oder ähnlich war mein erster Gedanke beim Lesen von "Das magische Herz". Und tatsächlich gibt es viele Parallelen. Ein Unsterblicher, diesmal ein Magier, erzählt seine Jahrhunderte (bzw. Jahrtausende) dauernde Lebensgeschichte, die geprägt ist von Einsamkeit, rastloser Suche und der Interaktion mit anderen Unsterblichen ("es müssen immer zwei sein").

Der Hauptteil findet im alten Ägypten statt und der Wink auf die tatsächlichen geschichtlichen Ereignisse sind äußerst gelungen eingearbeitet.
Vieles aus dem Handlungsverlauf wird aber durch die Art der Erzählung, nämlich der einer Rückblende, offensichtlich. Dann wieder gibt es Aspekte, die diffus im Nebel gehalten und nur begrenzt erklärt werden, wodurch das Buch in meinen Augen leicht verliert.

Dennoch wird der Leser das eine oder andere Mal überrascht, der Erzählstil ist packend und trägt einen mühelos von der ersten bis zur letzten Seite.

Zelda hat insgesamt 179 Rezensionen angelegt.

Alle Rezensionen von Zelda anzeigen.

Rezension

05.07.2009 Bewertung:  4 Anonym vergibt 8 von 10 Punkten

UserpicDie Geschichte befasst sich mit Han einem mehrere Jahrtausend altem Magier. Der größte Teil erzählt, wie er zusammen mit seinen Freunden die Magie erlernt hat und seine Beziehung zu ihnen. Der Roman ist flüssig und auch sehr kurzweilig geschrieben. Mir hat jedoch etwas Schärfe zu seinem Charakter gefehlt. Immer dann, wenn von Han's dunkler Seite (Killer, Mörder, Intregant ohne Moralischen Hintergrund) zu lesen war, wurde alles nur kurz angerissen. Der Beiname "schwarzer Killer" kommt mir da doch etwas künstlich vor. Aber ich schätze, um nicht alle Sympatien für die Hauptfigur beim Leser zu verlieren, wurden diese Passage nur angerissen. Kann ich zwar verstehen, aber ich finde in diesem Punkt wirkt der Charakter etwas unklar/unscharf: daher nur 4 Punkte. Ansonsten unterhaltsame Lektüre für einen Abend :)

Anonym hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.

Alle Rezensionen von Anonym anzeigen.

 
Joomla templates by a4joomla